Schützen Limpach
 


HERZLICH WILLKOMMEN 

AUF DER HOMEPAGE DER SCHÜTZENGESELLSCHAFT LIMPACH

Coronavirus

  • Der Bundesrat hat die Notlage ausgerufen. Sämtliche Schiessanlässe und Vereinstrainings sind bis mindestens 31. Mai 2020, im ganzen Land verboten.Welche Wettkämpfe in diesem Jahr nach der „Krise“ noch stattfinden können, hängt von der Dauer der a.o. Lage ab. Der SSV und der OASSV, werden eine Eventualplanung machen.Es sind harte aber richtige Massnahmen. Wir Schützinnen und Schützen wollen unseren Beitrag zur Reduktion der Virusverbreitung vorbildlich leisten. Dafür danke ich euch herzlich.
  • Alle News zum Schiessbetrieb findet Ihr hier auf der Seite des OASSV  
  • Verschiebung Eidgenössisches Schützenfest 2020 um ein Jahr.
  • Brief SRK, Freiwilliger Rotkreuz Fahrdienst

 





 

Schützengesellschaft Limpach

 Die Schützengesellschaft Limpach, wurde 1876 gegründet.

1994 wurde das 120 Jahre Jubiläum, mit einem schönen Schützenfest durchgeführt. Schon heute wird darüber gesprochen, im Jahre 2024 das 150-jährige Bestehen  gebührend zu feiern.

Die Gesellschaft besteht zur Zeit, aus 50 Mitgliedern, davon sind 41 lizenziert.

Bei den Schützen Limpach, steht die Kameradschaft und  Geselligkeit im Vordergrund. Dadurch wurden schon sehr viele grosse und schöne Erfolge gefeiert.

Sei dies der Schweizermeistertitel im GM Final in Zürich, der Kantonalfinalsieg in Thun oder die Siege am Buri-Cup, oder anderen Anlässen. Grosse Wichtigkeit hat auch die alljährlich intern geschossene Jahresmeisterschaft und die Besuche diverser Schützenfeste.Auch bei der Mithilfe an verschiedenen kleinen und grossen Vereinsanlässen, sind die Schützen immer dabei. So zum Beispiel an Hornusserfesten, Sängertagen, und Schwingfesten.

Auf den Unterhalt der Schiessanlage und die Einhaltung der einschlägigen Vorschriften, wird sehr viel Wert gelegt. So wurde Zeitgerecht im Schützenhaus eine Schallisolation und eine elektronische Trefferanzeige eingebaut. Im Scheibenstand wurden für alle Scheiben Kugelfanganlagen montiert. Bei dem alljährlichen Unterhaltstag, werden die Umgebung und die Gebäude auf Vordermann gebracht.

 In der kleinen, gemütlichen und vorzüglich geführten Schützenstube, wird so manches Erlebnis noch intensiv diskutiert.